| Datum:  | Letztes Update: 

Der Aqua Optima Minerva Plus im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 29.99 (as of 22. Oktober 2017, 10:30)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Der Aqua Optima Minerva Plus Tischwasserfilter wird inklusive eines 30 Tage Evolve Filters geliefert. Das Fassungsvermögen beträgt insgesamt 2,5 Liter und der Umfang des gefilterten Wassers beträgt 1,7 Liter. Mit Hilfe eines fünf Stufen Filtersystems verringert den Kalkgehalt sowie andere geruchs- und geschmacksstörende Stoffe in Ihrem Leitungswasser, wie Chlor oder Verunreinigungen durch Blei und Kupfer.

Wie gut sicher der Aqua Optima Minerva Plus im Test schlägt und sich gegen die etablierte Konkurenz im Wasserfilter Test schlägt, erfahren Sie in diesem Testbericht.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
hochwertige Materialienkeine Ersatzfilter enthalten
großes Fassungsvermögen
Preis/ Leistungsverhältnis sehr gut

Bei Amazon Ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck

Der Aqua Optima Minerva Plus Tischwasserfilter ist vor allem für die häusliche Anwendung mit Leitungswasser gedacht und gehört mit 11 x 26 x 26,6 cm, beziehungsweise 2,5 Litern Fassungsvermögen zu den größeren, mit lediglich 700g aber trotzdem leichteren Exemplaren seiner Art. Er ist in den Farboptionen schwarz oder rot erhältlich. Die Verarbeitung ist hervorragend, die verwendeten Materialien sind von durchwegs hoher Qualität.

Handhabung

Die Handhabung gestaltet einfach. Durch den Einlass am Deckel des Gerätes füllt man bis zu 1,7 Liter Wasser in den Filterbehälter. Anschließend dauert es ungefähr fünf Minuten, bis das Wasser durch den Filter gelaufen ist und getrunken werden kann, was ein sehr guter Wert ist. Ein elektronischer Zähler im Deckel informiert darüber, wie viele Filterdurchgänge noch durchgeführt werden können, bis die Kartusche ausgetauscht werden muss.

Alternativ dazu kann auch die hauseigene Filter Replacement Reminder App für Android und Apple Geräte heruntergeladen werden, welche einen an das Auswechseln des Filters erinnert. Dies ist jedoch nur eine nette Spielerei.

Der Austausch gestaltet sich denkbar einfach. Nach dem der Deckel entfernt wurde, muss der Einfüllbehälter abgenommen und die Wasserfilter-Kartusche herausgezogen werden. Ebenso einfach wird der neue Filter eingesetzt.

Trotz seiner beachtlichen Kapazität passt der Minerva Plus in jeden normal großen Kühlschrank. Bei kleineren Exemplaren muss allerdings schon das Türfach frei geräumt werden.

Die Filterleistung

Im Filter- und Geschmackstest weiß der Tischwasserfilter durchaus zu überzeugen. Im Test wurde selbst sehr hartes Wasser (25 dH) komplett gefiltert und war anschließend frei von Chlor, Blei, Herbiziden, Pestiziden und Schwermetallen.

Besonderheiten

Der Minerva Plus ist an und für sich ein gewöhnlicher Wasserfilter ohne besondere Features. Ein kleiner Mangel in der Ausstattung liegt darin, dass in der Standardausführung keine Ersatzkartuschen mitgeliefert werden. Dies ist allerdings angesichts des niedrigen Preises durchaus zu verschmerzen.

Der Aqua Optima Minerva Plus im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Der Aqua Optima Minerva Plus im Preisvergleich